Drei Geschichten über Pascal Loepfe-Brügger, aber nur eine davon ist wahr. Wissen Sie welche? Gewinnen Sie attraktive Preise und bei jedem Preis ist eine Schachtel Appenzeller Alpenbitter Stengeli dabei!
Das ganze Interview mit Pascal Loepfe-Brügger lesen Sie hier.

  1. Preis: Wanderschuhe von Lowa (nach Wahl)
  2. Preis: Rucksack von Mammut
  3. Preis: Kambukka-Trinkflasche und Erste-Hilfe-Set von Mammut

Geschichte #1

Beat Kölbener, einer der Geheimnisträger des Appenzeller Alpenbitters, ist begeisterter Marathonläufer. Er überredete Pascal – mit viel Ausdauer – zur Teilnahme am Houston-Marathon 2015 (Beat Kölbener hat lange in Houston / Texas gelebt und hat den Marathon mehrmals erfolgreich absolviert). Dass die beiden ein T-Shirt von Appenzeller Alpenbitter trugen, fiel auch einem Reporter auf. Dies führte prompt zu einem Interview mit einer regionalen Zeitung für Auslandschweizer.

Geschichte #2

Pascal ist Mitglied im Schwendner Chölbi-Verein. Dieser Verein führt jeweils am zweiten Sonntag des Monats September auf dem Areal der Appenzeller Alpenbitter AG die nostalgische «Schwendner Chölbi» durch (u. a. mit Karussell, Schifflischaukel und Steinstossen). Als ambitionierter Steinstösser hat Pascal den «Setterebolle» (so nennt sich das rund 30 Kilogramm schwere Pendant zum Unspunnenstein) im Jahr 2019 auf stolze 5,68 m geworfen.

Geschichte #3

Skifahren und Snowboarden gehören seit mehreren Jahren zu den Hobbys von Pascal. Vor und während dem Studium ging er seiner Passion nach und arbeitete als Ski- und Snowboardlehrer in Arosa und Samnaun. Die Snowboardlehrer-Lizenz des Schweizer Schneesport Berufs- und Schulverbands SSBS besitzt er heute noch.

Follow by Email
Whatsapp
Facebook
Twitter

Denise Girardet

Wir danken Denise für ihren Einsatz und ihre Blogbeiträge als Mitarbeiterin von Pais Sport bis April 2021.

Alle Beiträge anzeigen